Tierarztpraxis Waldkirchen

 

Arzneimitteleinsatz in der Nutztierpraxis

 

Unsere Maxime ist: Den Arzneimitteleinsatz bei Tieren, die der Lebensmittelgewinnung dienen, möglichst gering zu halten. Dies gilt insbesondere für den Einsatz von Antibiotika.

Wir bieten effektive Beratung, anhand Ihrer MLP-Daten können wir Sie sachkundig im Herdenmanagement unterstützen zudem sind wir  Mitglied bei pro gesund.

Ein erkranktes Tier soll gezielt nur die für diese Erkrankung benötigten Arzneimittel und nicht das ganze „tierärztlich zur Verfügung stehende Arsenal“ erhalten. Das spart Kosten, erhöht die Diagnosesicherheit und das Verbrauchervertrauen.

Gerade in der Nutztierpraxis sind aber in bestimmten Bereichen Arzneimittel unumgänglich (siehe Rindergrippe, Kälberdurchfälle, Eutergesundheit, Herdenfruchtbarkeit).

Wo Tierarzneimittel erforderlich sind, sollen sie auch adäquat und konsequent eingesetzt werden.

Wohl gemerkt: So viel wie nötig, so wenig, wie möglich!  

 

Wir informieren Sie gerne.  

Anrufen
Email